English version not available.

Barcode

Musiktheater in drei Teilen


Brief informations:

Idee und Text: Cornel Franz
Musikalische Leitung: Alexandra Holtsch
Klangmaterial: Siegfried Mauser, Peter Ruzicka
Inszenierung: Nilufar K. Münzing
Choreografie: Katja Wachter
Ausstattung: Andrea Wagner

Complete cast

Venue:

World premiere:

Akademietheater im Prinzregententheater

Further performances:
Akademietheater im Prinzregententheater
Akademietheater im Prinzregententheater


Barcode

Barcode

Musiktheater in drei Teilen

Sie kennen es, Sie nutzen es, vielleicht verweigern Sie sich auch, so gut und so lang es geht und kapitulieren doch irgendwann vor den Strapazen Ihrer Prinzipientreue: das schnelle System der vernetzten Elektronik. Eigentlich könnten Sie ja alles mit einer Karte, mit einem Chip erledigen: sich ausweisen, sich an- und abmelden, ein- und auschecken, bezahlen, telefonieren, chatten, sich behandeln oder verurteilen lassen. Denn irgendwo ganz innen, wo die Stränge des weltweiten Netzes zusammenlaufen, da sind Sie, dicht komprimiert, lückenlos präsent (Ihr Gedächtnis ist dagegen eine Steinzeitmaschine), alles gut sortiert hinter einem Strichcode, ganz unabhängig von ihrer körperlichen Präsenz oder Existenz: Hier haben Sie sogar ein Leben nach dem Tod! Aber Sie kommen im Labyrinth des World Wide Web an den Ort nicht heran, an dem Sie als Digital-Minotaurus gehalten werden, Sie kommen nicht zu sich.

Barcode führt Ihnen diese virtuelle Umwelt, die überall und nirgends ist, vor: singend, sprechend, scratchend, rappend, mit Klangflächen aus Texten, die wie Hintergrundmusik wirken. Der Weg führt vom Vorraum eines Einkaufsparadieses in die Hinterzimmer der Existenzprüfung – über die unterschiedlichsten Begegnungen, durch Situationen bizarrer Selbstverständlichkeit, durch elektronische Klanglandschaften, die eisklar, schroff, schwebend, fliegend wie im Cyberspace wirken. Alexandra Holtsch bringt das ganze Spektrum ihrer Erfahrungen als Theatermusikerin, als DJ, als Virtuosin in der Mischung verschiedenster Stile mit der zeitgenössischen elektronischen Musik zur Geltung.

Informations

Cast & credits

Cast


Idee und Text: Cornel Franz
Musikalische Leitung: Alexandra Holtsch
Klangmaterial: Siegfried Mauser, Peter Ruzicka
Inszenierung: Nilufar K. Münzing
Choreografie: Katja Wachter
Ausstattung: Andrea Wagner
Dramaturgie: Maria Schneider, Peter Heilker
Licht: Michael Bauer
Maske: Bachelor-Studiengang Maskenbild
Darsteller: B: Thomas E. Bauer
R: Salome Kammer
Barcode-„Gott”: Klaus Meile
Chorsolisten: Ulrike Gronow; Maria Helgath; Jannike Schubert; Martin Danes; Christian Eberl; Michael Kilian; Markus Alexander Neisser
Tänzer: Vivien Holm, Kristian Refslund
Turntables: DJ Spin-O, DJ Illvibe
Regieassistenz: Elena Dessauer, Catharina Hartmann
Kostümassistenz: Beate Kubes
Beleuchtungsinspizienz: Balázs Várnai
Technik: Stefan Wintersberger
Ton: Thomas Schneider
Technische Leitung:
Bühnen- und Lehrbetrieb: Stefan Wintersberger
Leiter der Beleuchtungsabteilung: Benjamin Schmidt
Leiter der Tonabteilung: Joe Lempp
Ausstattungsleiter: Hannes Neumaier
Kostümabteilung: Katrin Bobek, Elisabeth Funk
Requisite: Kristof Egle
Dekorationsbau: Werk 7
Dank an:: Jochen Krug für die Hilfe bei der Organisation, Anna Wackerl für die Mitarbeit am Kostümkonzept
Aufführungsrechte bei den Urhebern
Dauer: 70 min. (ohne Pause)
Koproduktion: Münchener Biennale, Hochschule für Musik und Theater, München in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Theaterakademie August Everding
  • Barcode
    © Regine Körner
  • Barcode
    © Regine Körner
  • Barcode
    © Regine Körner

This website uses cookies to provide the best experience. For more information please see our Data privacy statement. OK