English version not available.

Composer

Evan Gardner

Evan Gardner

Evan Gardner, geboren 1978 in Massachusetts, USA, begann sein Studium der Komposition 1996 in den USA am Oberlin Conservatory of Music bei Randolph Coleman und Pauline Oliveros. Von 2003 bis 2005 studierte er an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo bei Henrik Hellstenius und Olav Anton Thommessen. Als Stipendiat der RWE Musikstiftung ging er 2006 nach Berlin, um bei Fabien Levy zu studieren. Im darauf folgenden Jahr machte er seinen Masterabschluss bei Matthias Pintscher an der Hochschule für Musik und Theater München. 2010 erhielt Evan Gardner den Staubach Honoraria des Internationalen Ferienkurses für Neue Musik Darmstadt für die Komposition eines neuen Werkes für das JACK Quartet. Im Frühjahr 2008 erhielt er als Gewinner der Tremplin Reading Panel den Auftrag, ein Stück für das Ensemble Intercontemporain zu schreiben. Mit seinem Orchesterstück Lights out war er 2006 Finalist beim Internationalen Gaudeamus Wettbewerb in Amsterdam. Im gleichen Jahr erschien bei Aurora Records eine CD mit Orchesterwerken von Gardner und anderen Nachwuchskomponisten, eingespielt vom Norwegischen Rundfunkorchester. Evan Gardners Stücke wurden u. a. vom Niederländischen Radiokammerorchester, dem Norwegischen Rundfunkorchester, dem Ensemble Ernst, den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, dem Ensemble Intercontemporain, dem JACK Quartet, dem Arditti Quartet, dem Ensemble Contrechamps, dem Bergen Philharmonieorchester, dem Ensemble Mosaik, dem solistensemble kaleidoskop, und dem Pianisten Marino Formenti aufgeführt.

This website uses cookies to provide the best experience. For more information please see our Data privacy statement. OK