English version not available.

Composer

Charlotte Seither

Charlotte Seither

Charlotte Seither (* 31. August 1965 in Landau in der Pfalz) ist eine deutsche Komponistin. Charlotte Seither studierte Komposition, Klavier, Germanistik und Musikwissenschaft in Hannover und Berlin. 1998 promovierte sie zum Doktor der Philosophie. Als erste Deutsche erhielt sie 1995 den 1. Preis im Internationalen Kompositionswettbewerb „Prager Frühling“. Daneben erhielt sie zahlreiche andere Preise und Auszeichnungen, darunter den Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung (2003) sowie den 1. Preis im Internationalen Kompositionswettbewerb „Premi International Ciutat de Palma“ (2004). Von 1987-1991 war sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Als „Artist in Residence“ lebte und arbeitete sie in der Cité Internationale des Arts Paris (1999), im Palazzo Barbarigo Venedig (1993), in der Akademie Schloss Solitude (1995/2008), auf Civitella Ranieri / Italien (2012) und in der Villa Aurora Los Angeles (2000). 2009 war Charlotte Seither als Stipendiatin des Bundeskulturministers Bernd Neumann für ein Jahr in der Deutschen Akademie Villa Massimo Rom. 2010 wurde sie mit dem Praetorius Musikpreis für Komposition ausgezeichnet, 2012 mit dem Pfalzpreis für Musik. Als Guest Composer erhielt sie Einladungen des Goethe-Instituts in Santiago de Chile, Lissabon und Taschkent und ist eine gefragte Jurorin und Referentin auf internationalen Symposien. Sie ist Jury-Mitglied bei zahlreichen Wettbewerben (International Paderewski Composition Competition Poznan / Polen, Premio di Trieste / Italien, Deutscher Musikwettbewerb, Felix-Mendelssohn-Wettbewerb der Deutschen Musikhochschulen, Studienstiftung des deutschen Volkes, Berliner Senat, Deutscher Musikwettbewerb des Deutschen Musikrats, Ensemblia Mönchengladbach u.a.). Ihre Werke kommen in den meisten Ländern Europas, in Asien, Kanada, Südamerika und den USA zur Aufführung. Charlotte Seither arbeitet regelmäßig mit renommierten Interpreten zusammen wie dem BBC Symphony Orchestra London, ASKO Kamerkoor Amsterdam, Neue Vocalsolisten Stuttgart, BBC Singers London, SWR Vocalensemble Stuttgart, VocaalLab Amsterdam und Ensemble Modern und ist bei zahlreichen internationalen Festivals zu Gast (Gaudeamus Amsterdam, Warschauer Generationen-Festival, Prager Frühling, Grame Lyon, Gaida-Festival Litauen, Nuova Consonanza Rom, Posener Frühling, Muzica Conteporanea Bukarest, Cantiere Internazionale Montepulciano, Voix Nouvelles Royaumont, Viitasari/Finnland, Lacma Los Angeles, IFWM-Festival Seoul u. a.).

Klangspuren 4 - 1997/1998

Gesprächskonzert der Münchener Biennale in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsoper und der Münchner Volkshochschule mit der Komponistin Charlotte Seither

This website uses cookies to provide the best experience. For more information please see our Data privacy statement. OK