Klangspuren plus 2008 / 4

Gesprächskonzert der Münchener Biennale mit der Komponistin Yang Lin


Kurzinformationen:

Musik: Yang Lin
Moderation: Peter Ruzicka

Zur Besetzung

Veranstaltungsort:

Uraufführung:

Gasteig/Black Box


In den Kalender
Klangspuren plus 2008 / 4

Klangspuren plus 2008 / 4

Gesprächskonzert der Münchener Biennale mit der Komponistin Yang Lin

Olivier Messiaen (1908-1992)              
Fantasie (1933)
für Violine und Klavier  

Karlheinz Stockhausen (1928-2007)               
In Freundschaft op. 46 (1977)
für Klarinette Solo  

Yang Lin (* 1982)            
Neues Werk (2008)
für Klarinette und Schlagzeug  

Robert Schumann (1810-1856)            
aus Trio Nr. 2 F-Dur op. 80 3. Satz: in mäßiger Bewegung
für Klavier, Violine und Violoncello  

Arnold Schönberg (1874-1951)                       
Fünf Klavierstücke op. 23/ 5. Walzer (1920/23)                      

Yang Lin                         
Ta (2008)
für Violine, Violoncello, Klavier und Schlagzeug
Uraufführung - Auftragswerk der Landeshauptstadt München

Komponist

Yang Lin

Yang Lin

Mit einem Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung wurde 2009 auch Yang Lin ausgezeichnet. 1982 in Peking geboren, begann sie 1995 das Musikstudium in ihrer Heimatstadt und setzte es danach in Freiburg/Breisgau bei Cornelius Schwehr fort. „Nicht das Sichere oder Erreichte ist es, was Yang Lin interessiert, sondern der Übergang, das In-Bewegung-Sein, der Weg dorthin“, heißt es in der Preis-Begründung der Ernst von Siemens Musikstiftung.

Informationen

Besetzung & Credits

Besetzung


Moderation: Peter Ruzicka
Auftragswerk: Auftragswerk der Landeshauptstadt München

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK