Komponist

Jörn Arnecke

Jörn Arnecke

Jörn Arnecke (* 1973 in Hameln) ist ein deutscher Komponist. Er studierte von 1994 bis 2000 Komposition und Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Volkhardt Preuß und Peter Michael Hamel. Währenddessen, 1997/98, war er Schüler bei Gérard Grisey am Conservatoire National Superieur in Paris, wo er 1998 auch Mitarbeiter am IRCAM-Institut war. Seit 2001 hat er eine Teilzeitprofessur an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg inne. Er bekam 2004 ein Stipendium für das Deutsche Studienzentrum in Venedig und 2007 für die Casa Baldi (Villa Massimo) bei Rom.

Über Frauen. Über Grenzen.

Ein Kollektiv-Musiktheater-Projekt von sieben Männern

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK