Komponist

Brian Ferneyhough

Brian Ferneyhough

Brian Ferneyhough, 1943 in Coventry geboren, studierte an der Birmingham School und an der Royal Academy of Music, Stipendien ermöglichten ihm ein Aufbaustudium bei Ton de Leeuw in Amsterdam und bei Klaus Huber in Basel. 1973 wurde er als Lehrbeauftragter an die Freiburger Musikhochschule berufen, 1976 unterrichtete er erstmals bei den Darmstädter Ferienkursen, die er 1984-94 als Koordinator betreute. 1987 übernahm er eine Professur in San Diego (Kalifornien), seit 2000 lehrt er an der Stanford University.

Hervorstechendes Merkmal von Ferneyhoughs Werken ist die äußerst exakte und detaillierte Notation, sowohl was Struktur und Form als auch Fragen des Vortrags betrifft. Neben zahlreichen kammermusikalischen Partituren komponierte er eine Reihe großer, polyphon angelegter Orchesterwerke wie Firecircle Beta (1969/71) und La Terre est un Homme (1976/79). Seit den neunziger Jahren arbeitet Brian Ferneyhough verstärkt auch mit Hilfe des Computers, der es ihm erlaubt, verschiedenste Varianten komplexer Strukturen zu erzeugen und zu kombinieren. 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK