Komponist

Eunyoung Kim

Eunyoung Kim

Kim studierte an der Yonsei-Universität in Seoul Komposition bei Sukjun Gong und Sunghyun Yun und setzte von 2001 bis 2006 ihre Studien an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg bei Peter Michael Hamel und Wolfgang-Andreas Schultz fort. 2005 erhielt sie den Krista und Rüdiger Warnke-Förderpreis, der ihr ein Postgraduierten-Studium bei Adriana Hölszky am Salzburger Mozarteum ermöglichte. Ihr Opernakt Minuten-Spuren, wurde 2008 im Rahmen der Gemeinschaftoper hin und weg bei der Münchener Biennale uraufgeführt. Ihr erstes Orchesterstück Dong-Ak (2004) wurde von den Hamburger Symphonikern, und das Auftragswerk des NDR Drei Gartenbilder (2009) im Rahmen der Konzertreihe das neue werk vom NDR Sinfonieorchester uraufgeführt. Seit 2009 unterrichtet sie an der Yonsei-Universität als Dozentin.

Klangspuren plus 2012 / 1

Klangspuren plus Gesprächskonzert der Münchener Biennale mit der Komponistin Eunyoung Kim

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK