English version not available.

Sommertag

Kammermusiktheater von Nikolaus Brass nach dem gleichnamigen Stück von Jon Fosse


Brief informations:

Music: Nikolaus Brass
Konzeption: Nikolaus Brass, Waltraud Lehner, Katherina Kopp
Textfassung und Komposition: Nikolaus Brass
Inszenierung: Christian Marten-Molnár
Bühne und Kostüme: Katherina Kopp
Dramaturgie: Waltraud Lehner
Video: Georg Lendorff

Complete cast

Venue:

World premiere:

Schwere Reiter

Further performances:
Schwere Reiter
Schwere Reiter


Sommertag

Sommertag

Kammermusiktheater von Nikolaus Brass nach dem gleichnamigen Stück von Jon Fosse

Im Kammermusiktheater Sommertag nach dem gleichnamigen Stück von Jon Fosse geht es um das vergebliche Warten einer jungen Frau auf ihren Mann, der – an einem Herbsttag – allein aufs Meer hinaus fuhr. Er kam nie wieder. Erzählt wird in einer Rückblende: Die Frau, älter geworden, erinnert sich – ausgelöst durch einen Besuch ihrer Freundin an einem schönen Sommertag – an den Tag des Verschwindens. Im plötzlich aufspringenden Raum der Vergangenheit begegnet sie sich selbst als junger Frau, durchlebt den Schmerz der Sprachlosigkeit mit ihrem Mann Asle, erfährt ihre Hilflosigkeit und Angst und erkennt die Natur ihrer Beziehung zu ihrer Freundin und deren Mann, der an den unscharfen, irrealen Rändern ihres Gedächtnisses wie ein Puppenspieler die Fäden eines dunklen Spiels zu ziehen scheint. Letztlich stellt sie sich der Unabänderlichkeit des gelebten Lebens. Im Setting einer offenen Szene ohne Grenze zwischen Bühne, Musikern und Publikum werden alle Beteiligten hineingenommen in die sich steigernde Dynamik des Erinnerungsstromes.


öffentliche Voraufführung
So, 11. Mai 2014, 14 Uhr
Schwere Reiter
Karten 10,- €, ermäßigt 6,- €

 

 

 

Composer

Nikolaus Brass

Bild des Composers: Nikolaus Brass

Nikolaus Brass

Nikolaus Brass, 1949 in Lindau geboren, Medizinstudium,  Arzt, später Redakteur in einem medizinischen Fach-Verlag. Kompositorische Studien bei Peter Kiesewetter, Helmut Lachenmann, wichtiger Einfluss durch Morton Feldman. Denken und Komponieren beschäftigt sich mit der singularen Qualität des Klangereignisses und der Organisation des Klingenden als eines organischen Wachstums- und Absterbeprozesses. In letzter Zeit vermehrte Auseinandersetzung mit reiner Stimmung. Kammermusik, Orchesterwerke, Chorwerke. CD-Produktionen bei col legno und NEOS. Rundfunkbeiträge (u. a. über Henri Dutilleux und Alan Pettersson). Aufführungen u. a. in Donaueschingen, Amsterdam (Gaudeamus), Berlin (Ultraschall), Stuttgart (eclat), Witten, Hamburg (Klangwerktage), München (musica viva). 2009 Musikpreis der Stadt München.

Informations

Cast & credits

Cast


Konzeption: Nikolaus Brass, Waltraud Lehner, Katherina Kopp
Textfassung und Komposition: Nikolaus Brass
Inszenierung: Christian Marten-Molnár
Bühne und Kostüme: Katherina Kopp
Dramaturgie: Waltraud Lehner
Video: Georg Lendorff
Licht: Barbara Westernach
Neue Vocalsolisten Stuttgart
Junge Frau Sarah Maria Sun, Sopran
Ältere Frau Truike van der Poel, Mezzosopran
Die Freundin Susanne Leitz-Lorey, Sopran
Asle Martin Nagy, Tenor
Der Mann Andreas Fischer, Bass
Der Andere Christian Stübner
Oliver Klenk, Klarinette, Bassklarinette / Joe Rappaport, Violine / Gunter Pretzel, Viola / Stephan Lanius, Kontrabass / Kai Wangler, Akkordeon / Fabin Strauß, Schlagzeug
Spieldauer: Ca. 80 Minuten
Sprache: In deutscher Sprache
Aufführungsrechte: G. Ricordi & Co. Bühnen- und Musikverlag Berlin
Eine Veranstaltung der Sommertag - Nikolaus Brass, Waltraud Lehner und Katherina Kopp GbR (Hauptveranstalter) und des Kulturreferats der Landeshauptstadt München (Mitveranstalter) im Rahmen der Münchener Biennale.

In Kooperation mit 2eleven ιι zeitgenössische musik projekte und Schwere Reiter MUSIK.

Gefördert durch
Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Ernst von Siemens Musikstiftung, Fonds Darstellende Künste, Allianz Kulturstiftung und Königlich Norwegische Botschaft.

Komposition finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung.

Allianz Kulturstiftung Königreich Norwegische Botschaft Kulturreferat München


  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister
  • Sommertag
    © Adrienne Meister

This website uses cookies to provide the best experience. For more information please see our Data privacy statement. OK