Hauptwerke

Biennale 2002

Editorial

Biennale 2002

Oper als virtuelle Realität

Virtuelle Realität: Oper im Kontext und in der Kommunikation mit neuen Medien.  Inszenierungen arbeiten mit interaktive Bühnenbildern und computergestützten Vermittlungen zwischen Bühnenaktion und Klanggeschehen. Die Projekte werden im Internet vorbereitet und begleitet.  Musikalische Kommunikation über das Internet in der Aufführung wird erprobt.

Archiv

Vergangene Biennalen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK