Klangspuren plus 2010 / 3

Klangspuren plus Gesprächskonzert der Münchener Biennale mit dem Komponisten Miroslav Srnka


Kurzinformationen:

Musik: Miroslav Srnka
Moderation: Peter Ruzicka

Zur Besetzung

Veranstaltungsort:

Uraufführung:

Gasteig/Black Box


In den Kalender
Klangspuren plus 2010 / 3

Klangspuren plus 2010 / 3

Klangspuren plus Gesprächskonzert der Münchener Biennale mit dem Komponisten Miroslav Srnka

Miroslav Srnka (* 1975)
Ranní Hajahu (1999)
für einen Schlagzeuger  

Antonín Dvořák (1841 – 1904)
Romantische Stücke (1887)
transkribiert für Klarinette und Klavier (Nr. 1 und 3)  

L‘ubica Čekovská (* 1975)
Fragment and Elegies (1997)
für Akkordeon  

Leoš Janáček (1854 – 1928)
V mlhách/ Im Nebel (1912)
für Klavier (Auswahl)  

Gérard Grisey (1946 – 1998)
Charme (1969)
für Klarinette Solo  

Miroslav Srnka
Hejna
für Klarinette, Akkordeon, Harfe, Schlagzeug und Klavier
Uraufführung Auftragswerk der Landeshauptstadt München

Komponist

Miroslav Srnka

Bild des Komponisten: Miroslav Srnka

Miroslav Srnka

Miroslav Srnka, 1975 in Prag geboren, studierte Musikwissenschaft an der Karls-Universität in Prag (1993-99) und Komposition an der Prager Akademie der darstellenden Künste bei Milan Slavicky (1998-2003). Studienaufenthalte führten ihn 1995/96 an die Humboldt-Universität in Berlin und 2001 an das Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris. Austauschprogramme und Kompositionskurse absolvierte er u.a. 2002 bei Ivan Fedele, 2004 bei Philippe Manoury und am IRCAM Paris. Er wurde 2001 mit dem Gideon Klein Award ausgezeichnet, im gleichen Jahr mit dem Generace Award und 2004 mit dem Leoš Janáček Anniversary Prize. 2005 wurde seine Kurzoper Wall nach Jonathan Safran Foer an der Staatsoper Berlin uraufgeführt. 2006/07 war er „Komponist für Heidelberg“ am Theater Heidelberg. 2009 erhielt er den Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung. Seine Kompositionen wurden von bedeutenden Interpreten wie dem Arditti Quartett und dem Ensemble Modern u.a. bei den Klangspuren Schwaz, den New Music Days Ostrava, bei Musica Strasbourg und Avanti! Summer Sounds in Porvoo, Finnland uraufgeführt.

Informationen

Besetzung & Credits

Besetzung


Moderation: Peter Ruzicka
Beteiligte: Stefan Schneider, Klarinette
Konstantin Ischenko, Akkordeon
Irmgard Gorzawski, Harfe
Simon Klavzar, Schlagzeug
Jean-Pierre Collot, Klavier
Auftragswerk: Auftragswerk der Münchener Biennale

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK