Klangspuren plus 2013 / 2

Evan Gardner


Kurzinformationen:

Musik: Evan Gardner

Zur Besetzung

Veranstaltungsort:

Uraufführung:

Akademietheater im Prinzregententheater


In den Kalender
Klangspuren plus 2013 / 2

Klangspuren plus 2013 / 2

Evan Gardner

Luciano Berio (1925 – 2003)
Sequenza III (1965/66)
für Stimme

Béla Bartók (1881 – 1945)
Acht ungarische Volkslieder (1907-1917)
für Sopran und Klavier

Franz Schubert (1797 – 1828)
Der Hirt auf dem Felsen D 965 (1828)
für Sopran, Klavier und Klarinette

Hans Abrahamsen (* 1952)
10 Studies for Piano (1984-98)
Studien 2 - 9

Evan Gardner (* 1978)
Groove is in the Heart
für Sopran, Klavier, Klarinette und Violoncello                                                Uraufführung

Komponist

Evan Gardner

Bild des Komponisten: Evan Gardner

Evan Gardner

Evan Gardner, geboren 1978 in Massachusetts, USA, begann sein Studium der Komposition 1996 in den USA am Oberlin Conservatory of Music bei Randolph Coleman und Pauline Oliveros. Von 2003 bis 2005 studierte er an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo bei Henrik Hellstenius und Olav Anton Thommessen. Als Stipendiat der RWE Musikstiftung ging er 2006 nach Berlin, um bei Fabien Levy zu studieren. Im darauf folgenden Jahr machte er seinen Masterabschluss bei Matthias Pintscher an der Hochschule für Musik und Theater München. 2010 erhielt Evan Gardner den Staubach Honoraria des Internationalen Ferienkurses für Neue Musik Darmstadt für die Komposition eines neuen Werkes für das JACK Quartet. Im Frühjahr 2008 erhielt er als Gewinner der Tremplin Reading Panel den Auftrag, ein Stück für das Ensemble Intercontemporain zu schreiben. Mit seinem Orchesterstück Lights out war er 2006 Finalist beim Internationalen Gaudeamus Wettbewerb in Amsterdam. Im gleichen Jahr erschien bei Aurora Records eine CD mit Orchesterwerken von Gardner und anderen Nachwuchskomponisten, eingespielt vom Norwegischen Rundfunkorchester. Evan Gardners Stücke wurden u. a. vom Niederländischen Radiokammerorchester, dem Norwegischen Rundfunkorchester, dem Ensemble Ernst, den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, dem Ensemble Intercontemporain, dem JACK Quartet, dem Arditti Quartet, dem Ensemble Contrechamps, dem Bergen Philharmonieorchester, dem Ensemble Mosaik, dem solistensemble kaleidoskop, und dem Pianisten Marino Formenti aufgeführt.

Informationen

Besetzung & Credits

Besetzung


Moderation: Peter Ruzicka
Beteiligte: Iulia Maria Dan, Sopran
Jean-Pierre Collot, Klavier
Stefan Schneider, Klarinette
Anna Khubashvili, Violoncello
Kompositionsauftrag: Auftragswerk der Landeshauptstadt München

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK