Komponist

Minas Borboudakis

Minas Borboudakis

Minas Borboudakis, 1974 in Heraklion/Kreta geboren, studierte Klavier bei Georgios Kaloutsis, Olaf Dressler, Urszula Mitrenga-Wagner Komposition bei Wilfried Hiller, Peter Michael Hamel und  besuchte Meisterklassen von Luciano Berio, George Crumb, Wolfgang Rihm. Er erhielt u.a. ein Stipendium an die Cité Internationale des Arts Paris und den Preis der Christoph und Stephan Kaske-Stiftung. Zu den Interpreten seiner Werke gehören das Symphonieorchester und das Rundfunkorchester des BR, das RSO Stuttgart und Saarbrücken des SWR, das Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI, das Tonhalle Orchester Zürich sowie das Ensemble Modern, die Kremerata Baltica und das Münchener Kammerorchester. 2007 wurde sein erstes Bühnenwerk liebe. nur liebe bei den Münchner Opernfestspielen der Bayerischen Staatsoper unter Kent Nagano uraufgeführt.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK